Monatsrückblick August 2017

Alex | Freitag, 22. September 2017 | Kommentieren
Hallo ihr Lieben!
Im August hat mich leider eine Leseflaute begleitet, die auch jetzt nicht aufgehört hat. Dafür konnte ich aber ein paar Rezensionen schreiben.

Bücher gelesen: 4

Bücher mit Rezensionen:


Rezension

Gemeinsam lesen #30 {Blogger-Mitmachaktion}

Alex | Dienstag, 19. September 2017 | 6 Kommentare
Die Aktion wird durch Schlunzenbücher gehostet. Hier zur Aktion

Hallo ihr Lieben!
Gemeinsam lesen ist eine Blogger-Mitmachaktion von Schlunzenbücher, bei der ihr das Buch vorstellt, welches ihr gerade lest. Viel Spaß!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Wie im Märchen" von Roberta Gregorio und bin auf Seite 18.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Dafür hatte Elena allerdings all ihre Überredungskünste aufbieten müssen."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Die Geschichte ist interessant, jedoch gefällt mir der Schreibstil nicht besonders. Man kann das Buch zwar lesen, jedoch ist es oberflächlich - es zieht den Leser nicht in den Bann.
Abgesehen davon, kann ich bei Seite 18 nicht viel mehr dazu sagen.😅

 4. Was ist dein Lieblingsgenre und warum magst du genau dieses Genre so gerne? (Moni)

Mein Lieblingsgenre ist ganz klar Fantasy. Bei Fantasy-Büchern gibt es keine Grenzen, wie zum Beispiel bei realistischeren Romanen. Ich habe das Gefühl ständig in eine neue Welt einzutauchen. Aber das wichtigste ist für mich an Büchern immer noch, wie sehr es einen fesseln, schocken und mitreißen kann. Dann kann auch einmal ein Fantasy-Buch nicht so gut sein, oder ein Romance-Buch besser, als ein Fantasy.



Und was lest ihr gerade?

Liebe Grüße
Alex

Auslosung des Gewinnspiels "Chosen"

Alex | Sonntag, 17. September 2017 | Kommentieren


Hallo ihr Lieben!
Die Gewinner meiner Gewinnspiels stehen nun fest:

1. Preis:
Janine Granata

2. Preis:
Katja Schmidt

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern! Bitte meldet euch per Email (steht im Impressum) oder auf meiner Facebook Seite Bücherblüten innerhalb von 48 Stunden mit eurem Namen und Anschrift, sonst geht der Preis an einen anderen.

Liebe Grüße
Alex

Meine Top 7 der besten Märchenadaptionen

Alex | Samstag, 16. September 2017 | 2 Kommentare

Hallo ihr Lieben!
Heute stelle ich euch 7 der besten Märchenadaptionen vor, die ich kenne. Wenn ihr noch welche kennt, scheut nicht sie in den Kommentaren mitzuteilen!

Aschenkindel
von Halo Summer

Das Buch hat mich fasziniert, durch die komplett selbstständige, starke und unabhängige Cinderella, die keinen Märchenprinzen braucht, um glücklich zu sein.
Hier ist meine Rezension zu Aschenkindel

Klappentext
Jedes Mädchen wäre dankbar, auf den Ball des Kronprinzen gehen zu dürfen. Schließlich will er sich dort eine Braut aussuchen. Doch Claerie Farnflee ist nicht wie andere Mädchen. Lieber bewohnt sie ein muffiges Turmzimmer, schuftet wie eine Dienstmagd und erträgt die Launen ihrer Stiefmutter, als sich an einen dahergelaufenen Prinzen zu ketten. So denkt sie – bis zu dem Tag, an dem sie im Verbotenen Wald einen Fremden trifft, der ihre Vorsätze ins Wanken bringt …
Rosaly - Dornröschens Tochter
von Ashley Gilmore

Hier eine etwas andere Adaption: Man lernt Dornröschens Tochter Rosaly kennen und erlebt mit, wie sie in der "normalen" Welt nach ihrem Märchenprinzen sucht. Eine süße kleinere Geschichte. Es gibt auch Bücher über die Töchter anderer Prinzessinnen.

KLAPPENTEXT
Lieben wir sie nicht alle, die klassischen Märchen um Dornröschen, Schneewittchen und Co.? Wer aber wusste, dass diese inzwischen heranwachsende Töchter haben, die auf der Suche nach ihren eigenen Prinzen sind? Nach ihrem Abschluss an der Crown School absolvieren die Prinzessinnen ein 6-monatiges Magical in der Realen Welt – Zauber und Liebe inklusive. Aber welche von ihnen will am Ende überhaupt noch zurück nach Fairyland? --- Rosaly, Tochter von Dornröschen und Prinz Philipp, darf ihr Magical in New Orleans absolvieren, wo sie den Liebenden als Hochzeitsplanerin behilflich sein soll. Schon am ersten Tag begegnet sie dem Jazzmusiker Henry, jedoch hat sie für eigene Liebesangelegenheiten leider kein ganz so gutes Händchen. --- Die Princess-in-love-Reihe ist auch für junge Leserinnen (ab 12 Jahren) geeignet. Jeder Teil ist in sich abgeschlossen.